Heute den 02.07 und morgen den 03.07 begehen alle Imker den “Tag des Imkers” Für die Imkerfreunde aus Pirna und Lohmen ging es diesmal “Hoch” hinaus.

Um 14:30 Uhr trafen sich die Imkerfreunde der Vereine, am Fuß der Festung Königstein. Denn genau hier wurden wahrscheinlich vor hunderten von Jahren die Bienen im Empfang genommen, welche dafür sorgten, das Obst und Gemüse in den Selbstversorgungsgärten der Festung für eine ertragreiche Ernte zu bestäuben.

Auf die Idee kamen wir durch einen Imkerfreund aus unserem Verein, welcher die Besucher der Festung durch das Programm “Festung tierisch” führt. Nach einem interessanten Austausch, wie man Bienen auf einer Festung hält und gegügend Einblicke in die Beuten und deren Betriebsweise bekam, stärkten wir uns bei einem gemeinsamen Picknick. Hier hatte jeder Imkerfreund eine Kleinigkeit mitgebracht, so dass alle Imkerfreunde ein großes “Trachtangebot” hatten um sich zu stärken.

Diese kleine Pause und den Tag des Imkers auch zum Anlass nehmend, zeichneten wir 3 Imkerfreunde aus den Pirnaer Verein mit der Bronzenen (2x) und Silbernen (1x) Ehrennadel aus. Des Weiteren durften wir bekannt geben, dass ein langjähriges Vereinsmitglied in der letzten Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt wurde. Unsere Gratulation an dieser Stelle noch einmal.

Nach der kleinen Stärkung und der Ehrung hatten alle Imkerfreunde die Gelegenheit eine andere Art von Tieren zu “versorgen”. Hierbei handelte es sich um Ziegen, welche auch in der Führung “Festung tierisch” zu sehen sind. Natürlich wurden auch hier viele Fragen zur “Rasse” zur Haltung und zur Ernährung gestellt. Gegen 17:30 Uhr löste sich dann unser “Schwarm” auf und jeder summte wieder heim. Vielen Dank an die Festung Königstein für die Reibungslose Organisation an den Imkerfreund Tharang für die tolle Führung.

Im Übrigen ist die Führung nicht nur für Imker gedacht, sondern auch für alle Interessierte, Schülergruppen und Besucher der Festung Königstein.

Hier kommen Sie direkt zum Angebot der Festung 

Gesamtansichten:500Tagesansichten:1

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ