Honigbienen zählen zu den Insekten und sind daher auch, wie bei Insekten typisch, in drei Teile untergliedert: Kopf, Brust und Hinterleib. Die sogenannte Chitinschicht, eine dünne aber sehr harte Schicht, umgibt den gesamten Körper der Biene. Dieses Außenskelette dient wie eine Art Panzer zum Schutz der Biene.

“Am Kopf befindet sich der Großteil aller Sinnesorgane. Honigbienen haben sogenannte Facettenaugen, welche sich aus vielen kleinen Einzelaugen zusammensetzen. Mit Hilfe der beiden Antennen, auch Fühler genannt, sind Honigbienen in der Lage zu Schmecken und zu Fühlen. Zum Kauen und Lecken haben Bienen ein spezielles Mundwerkzeug.”

Dank des Förderprogrammes der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt haben wir jetzt die Möglichkeit, nicht nur über die Anatomie der Honigbiene zu erzählen, sondern dies auch für Bildung- und Vorführzwecke anhand von Modellen zu veranschaulichen.

Für unsere Vereinsfreunde stehen jetzt für Schulungen* (z.b. Jungimker, Schule, Kita) und Veranstaltung* folgende Bildungsmaterialien zur Verfügung:

Arbeitsbiene SOMSO®-Modell
Honigbiene, Apis mellifica, in etwa 25facher Vergrößerung, aus SOMSO-Plast. An dem Modell ist ein Bein abnehmbar, um auf der Rückseite das Körbchen mit dem gesammelten Pollen zu zeigen. Außerdem ist die Honigblase in Verbindung mit dem Darmstück und Kotblase herausnehmbar, um den darunterliegenden Stachelapparat und die Giftblase zu veranschaulichen.

Abmessungen: H 50 x B 47 x T 15 cm Gewicht: 2,2 kg
Insgesamt 3-teilig, auf Stativ mit Sockel mit ausführlicher Beschreibung der einzelnen Körperteile und Organe (66 Detailbeschreibungen)
Altersempfehlung: Sek1

Biene Lebenszyklus Gießharzpräparat
Entwicklungsreihe einer Biene vom Ei zum adulten Tier. Die Präparate sind in Epoxidharz eingegossen.
Abmessungen: ca. 16 x 8 x 2 cm

Beschreibung:
Faszinierend, echte Bienen so nah und ausführlich zu betrachten! Die Kinder sehen die Entwicklungsstadien der Honigbiene vom Ei über Larve und Puppe bis hin zur Drohne, Arbeiterin oder Königin. Alle Präparate sind in unzerbrechliche Kunstharzblöcke eingeschlossen Auch Blütenpollen und Bienenwaben lassen sich hier im Original betrachten. Die Kinder lernen anschaulich, wie durch die Arbeit der Bienen Wachs und Honig entsteht.
Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Für die Ausleihe der Bildungsmaterialien wenden Sie sich bitte an die Vorsitzende Yvonne Hickmann.

Gesamtansichten:782Tagesansichten:1

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ