so lautete die Überschrift aus dem SZ Zeitungsartikel vom 24.09.2019. Auszug: “Der Bummi-Kindergarten hat bei einem gärtnerischen Bundeswettbewerb gewonnen. Dafür gab’s nicht nur ein Preisgeld. Ihre Idee hat Yvonne Hickmann jetzt eine spontane Kurzreise nach Berlin eingebracht. Der Dohnaer Bummi-Kindergarten hatte sich am diesjährigen bundesweiten Pflanzwettbewerb beteiligt und in seiner Kategorie den ersten Platz belegt. Vom Sieg erfahren hatte Naturpädagogin Yvonne Hickmann durch einen Blick ins Internet. Die Einladung zur Ehrung kam danach. „Es war ein wunderschöner Tag in Berlin“, sagt sie. „Ich habe mich sehr gefreut, dass wir gewonnen haben.“

Gefreut hat sich natürlich auch Kita-Leiterin Viola Michl, nicht nur wegen der 400 Euro Preisgeld. Davon sollen nun unter anderem eine Lehrtafel für die einzelnen Stationen rund um den Kindergarten gekauft werden. Dazu gehören unter anderem das Insektenhotel, ein Lesesteinhaufen und die Naschpflanzenecke. Und natürlich wird der Garten weiter naturnah entwickelt, sagt Viola Michl. Das wird nun gemeinsam mit den Kindern geplant.

Bei der künftigen Suche nach Unterstützern und Sponsoren ist so ein Preis natürlich auch hilfreich. Vor allem aber motiviert er die Kinder, auch beim fleißigen Gießen zum Beispiel der Beerensträucher und Kräuter. Yvonne Hickmann hat auch neue Ideen aus Berlin mitgebracht. „Ich fand es unglaublich bewundernswert, was andere Gemeinden und Städte gemeinsam geschaffen haben, zum Beispiel das Projekt 1×1“, sagt sie. Da haben Schüler von zwei Grundschulen Samentüten verteilt, für jeweils einen Quadratmeter Wildblumenwiese und die Anwohner gebeten, diese auf einen freien Stück zu pflanzen. (SZ/sab)

Quelle: https://www.saechsische.de/dohnas-kita-pflanzt-am-erfolgreichsten-5122105.html

Gesamtansichten:495Tagesansichten:1

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ