Streuobstwiesen sind Lebensräume mit hoher biologischer Vielfalt. Doch sie gehören auch zu den stark gefährdeten Lebensräumen in Deutschland. Um auf die Bedeutung der Streuobstwiesen für den Natur- und Klimaschutz in Deutschland und Europa hinzuweisen, gibt es nun jährlich, am letzten Freitag im April, den “Tag der Streuobstwiese“.
Der Veranstaltungskalender an diesem Tag ist gut gefüllt ???? ✔️
Unser Tipp: ???? ???? ????
+++ Online-Tagung zum 1. Tag der Streuobstwiese +++
Das Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen lädt gemeinsam mit dem Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, Landesverband Niedersachsen e.V. am Fr., 30. April 2021, zu einer Online-Tagung zum Thema Streuobstwiesen ein.
Der BUND Niedersachsen und das Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen laden anlässlich dieser Premiere zu einer Online-Tagung zum Schutz dieser Hotspots der Artenvielfalt ein.
Programm:
14:30 – "Die aktuelle Situation der Streuobstwiesen in Niedersachsen"
Referentin: Sabine Washof (Vorsitzende Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen, Projektleiterin BUND Niedersachsen)
14:45 – "Artenreiches Grünland in Niedersachsen, Schutz und Erhaltung, Anlage und Entwicklung"
Referent: Walter Bleeker (Saaten-Zeller)
15:30 – „Obstsortenhotspot Amt Neuhaus – niedersächsische Elbtalauen“
Referent: Hermann Stolberg (Pomologe, stellv. Vorsitzender Streuobstwiesen-Bündnis Niedersachsen)
16:30 – "Erhaltung durch Nutzung – Streuobstverwertung am Beispiel einer mobilen Mosterei"
Referent: Andreas Wegener (Grüne Liga Dresden e.V., Projektleiter Streuobstwiesen)
17:00 – Diskussionsrunde und Fragen
Wenn ihr an der kostenlosen Tagung teilnehmen wollt, könnt Ihr Euch hier anmelden: info.
Alle angemeldeten Teilnehmer*innen erhalten den Link zur Sitzung dann einen Tag vor der Veranstaltung.

Gesamtansichten:565Tagesansichten:2

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ