Unsere Ehrenamtlichen sind fast das ganze Jahr in die Projekte eingebunden. Insbesondere unsere Jungimkerausbilder, welche ganze Jahr sich mit verschiedenen Themen aus der Imkerei befassen und diese unseren Jungimkern in den Altersklassen 8 bis 10 Jahren näherbringen. Bei diesen steht dieses Jahr das Thema Königinnenzucht auf den Schulungsplan. Wir freuen uns, dass wir durch eine Förderung den Jungimkern fünf Begattungskästchen bei ihrem letzten Schulungsbesuch im Naturbienengarten zum Thema Knospenkunde überreichen durften.

Ein Dank geht an die Deutsche Stiftung für Engagement und Ehrenamt für die Förderung dieser Informationstafel. Teilprojekt mit DSEE Projekttitel: Kindergarten, Jugendimkerei ein Generationswechsel

Informationen zu unseren Naturbienengärten

Der Mensch lebt seit über 10.000 Jahren mit Tieren zusammen: Mit unseren Haustieren leben wir meist unter einem Dach denn sie bereichern unser Leben Gefährten als Freunde. Hingegen dienen uns Nutztiere als Nahrung, für Konsumgüter mit ihrer Arbeitskraft. Aus unserem Alltag sind die Produkte von Bienen, Schafen, Rindern und Co. nicht mehr wegzudenken. Mit solchen Tieren selbst haben wir, nur wenige bis keine Berührungspunkte.

In den vergangenen Jahren war es uns möglich ein „Grünes Klassenzimmer“ zu erschaffen, in welche interessierten Kinder, Jugendliche und Erwachsene die Möglichkeit haben, sich mit den o.g. Thematiken zu beschäftigen, sich damit auseinander zu setzen und um den Kindern und Jugendliche eine sinnvolle Freizeitbeschäftigung zu bieten. Dies geschah entweder durch Selbststudium anhand der zahlreichen Lehrtafeln, welche auf unseren Bienen und Imkerlehrpfad aufgestellt wurden oder durch kostenlose Führungen von Schulklassen (sowie Ausrichtungen von Ferienspielen) seitens unserer Vereinsfreunde. Auch nutzen unsere Junkimker im alter zwischen 8 und 18 Jahren, welche auch schon Meisterschaften gewannen, diesen Lehrpfad für ihre Praxisausbildung. Positiv ist aufgrund dieser Angebote zu vermerken, dass wir bereits dieses Jahr einen Zuwachs an Jungimkern in unserer Jungimkerausbildung verzeichnen konnten.

01.05.2023 René Hickmann

Gesamtansichten:504Tagesansichten:3

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ