Als der Imkerverein Pirna und Umgebung e.V. im Jahr 2021 eine Zuwendung aus dem Ehrenamtsbudget 2021 -14 mit dem Projektnamen „Kommunikation via Technik“ erhielt, wurde ein ungeahnter Grundstein in unserem Imkerverein im Bereich der außerschulischen Lernorte gelegt . Im Jahr 2022 entstand der erste außerschulische Lernort in Cotta A als „Grünes Klassenzimmer“ und als Ort für die Jungimkerausbildung unseres Vereines.

Aufgrund der positiven Resonanz folgte Mitte 2023 die Eröffnung des Imkergartens in der Gemeinde Rathmannsdorf und parallel dazu wurde der Lernort Cotta A aufgrund unzureichender Kapazitäten mitten in das Herz von Pirna auf die äußere Kohlbergstraße verlegt und derzeit entsteht dort der Pirnaer Bienengarten.

Beobachtet durch unsere Aktivitäten zählen mittlerweile zu den Akteuren nicht nur unsere Vereinsfreunde, sondern Naturinteressierte aus Pirna, welche uns Plätze für kleine Lehrpfade in unterschiedlichen Stadtteilen bereitstellen und somit unsere ehrenamtliche Arbeit fördern und unterstützen. Daraus entstand z. B. der öffentlich zugängliche Bienenlehrpfad in Pirna Zehista und die Bienenweide im KGV „An der Seidewitz e.V“.

Zunehmend werden auch Kitas und Schulen auf uns aufmerksam, sodass wir in diversen Projekten wie z. B. „Unser blauer Planet“ in der Grundschule Graupa und im Projekt „Wir tun, was für Bienen“ in der Kita „Kinder Garten Eden“ unseren Teil mit dazu beitragen konnten.

Unser Ziel ist es, dass wir mit unseren Angeboten an außerschulischen Lernorten in Pirna und Umgebung Kinder, Jugendliche und Erwachsene für Artenvielfalt begeistern, diese für einen nachhaltigen Umgang mit unserer Natur sensibilisieren und Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) erlebbar werden lassen. Gleichzusetzen geht dies einher mit der Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements, Gewinnung von Nachwuchs zum Erhalt des Kulturellen Erbes unseres Vereines sowie Begeisterung für das Ehrenamt dort etwas zu bewirken, wo es gebraucht wird, in unserer Stadt- in unserer Region.

Im diese Vorhaben weiterhin nachhaltig umsetzen zu können, stellten wir einen Antrag für das Ehrenamtsförderprogramm 2024. Am 23. Mai 2024 lud der Landrat Geisler und die Vertreter der Kreistagsfraktionen 80 Vereine und Initiativgruppen ins Schloss Sonnenstein zu einer persönlichen Übergabe der Zuwendungsbescheide in den Kategorien, wie „Kunst/Kultur“, „Sport“ oder „Soziales und Sonstiges“ ein. (siehe Meldung Landratsamt Pirna).

Mithilfe dieser Zuwendung können wir u.a. auch für unsere Jungimkerausbildung weiteres Fach und Sachmaterial in unseren Inventarbestand aufnehmen, welches wir für unsere Vereinsmitglieder kostenlos zu Bildungszwecken für Kinder und Jugendliche zur Verfügung stellen können.

Unser Dank geht hierbei an Herrn Geißler und die Vertreter der Kreistagsfraktionen für die Bewilligung der Förderung und an die Mitwirkenden welche die gelungene Veranstaltung initiiert haben, sowie an alle Beteiligten und Ehrenamtler für die interessanten Gespräche.

Gesamtansichten:37Tagesansichten:2

Über den Autor

Mitglied im deutschen Journalistenverband DVPJ